Alle Pools in Vollausstattung
Einige Top Modelle sofort lieferbar
begrenzte Stückzahl
Bis zu 10 Jahre Garantie**

Wasserpflege für beste Qualität

So unkompliziert kann das Wellness-Vergnügen sein: Das Wasser in balearis Whirlpools lässt sich einfach pflegen – denn für richtige Entspannung und vollen Genuss muss das Wasser klar, frisch und hygienisch sein. Eine gute Wasserqualität sorgt außerdem für eine lange Lebensdauer Ihres Whirlpools. Eine ausführliche Schritt-für-Schritt Wasserpflege-Anleitung können Sie sich hier downloaden.

 

 

So pflegen und nutzen Sie Ihren Whirlpool richtig für eine einwandfreie Wasserqualität
 

Die Grundlagen

Alle Balearis‐Pools sind mit einem Feststoff‐Filtersystem und einem Ozongenerator ausgestattet. Der Ozongenerator dient zur Desinfektion des Wassers und tötet Keime und Bakterien ab. Durch den Ozongenerator werden zusätzliche Wasserpflegemittel auf ein Minimum begrenzt. Die zusätzlichen Wasserpflegemittel verlängern die Haltbarkeit und verbessern die Qualität des Wassers. Benutzen Sie die von uns im Shop angebotenen Wasserpflegemittel vom Marktführer SpaTime, um das Wasser in Ihrem Balearis‐Pool klar und sauber zu halten.

 

Die wichtigsten Werte für die Wasserqualität

Das wichtigsten Größen für die Wasserqualität sind: pH-Wert, Wasserhärte und Alkalinität.

Der pH‐Wert gibt an, wie sauer oder basisch das Wasser ist. Wasser mit einem pH‐Wert von 7 nennt man neutral, mit weniger als 7 nennt man sauer und mit einem Wert größer als 7 nennt man basisch bzw. alkalisch. Reines Wasser hat einen Wert von 7. Der pH-Wert wird von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst, Details hierzu finden Sie in unserer Pflegeanleitung. Den pH‐Wert sollten Sie mindestens einmal pro Woche überprüfen.

Die Wasserhärte ist ein Maß für gelöste Inhaltsstoffe im Wasser. Allem voran Calcium und Magnesium. Sie sind der Grund für schwer lösliche Verbindungen wie Carbonate und Kalkstreifen. Die Wasserhärte ihres Wassers erfahren sie beim lokalen Wasserwerk oder auf dem Gemeindeamt. Bei einem Wert über 200 mg/L (Milligramm pro Liter) können sich durch die Erwärmung des Wassers Kalkablagerungen bzw. Knallstreifen bilden. Um das zu vermeiden verwenden Sie bei der Neubefüllung den in unserem Shop erhältlichen Kalk‐Ex.

Die Alkalinität (TA‐Wert) definiert das Säurebildungsvermögen von Wasser. Wenn der Wert zu niedrig oder zu hoch ist, lässt sich der pH‐Wert nur schwer einstellen. Dies kann wiederum zu Schäden am Whirlpool sowie zu Augen‐ und Hautirritationen führen. Der optimale Wert liegt zwischen 80–120 mg/L. Der TA‐Wert sollte sofort bei der Befüllung und danach einmal pro Woche gemessen werden. Sollte er zu niedrig sein, verwenden sie dazu das in unserem Shop erhältliche Alka‐Plus.

 

Wasserdesinfektion

Whirlpools bieten wegen der hohen Wassertemperaturen eine ideale Umgebung für Bakterienwachstum. Damit es nicht zu Problemen kommt muss das Wasser ausreichend desinfiziert sein. Es gibt folgende drei Möglichkeiten:

  • Desinfektion mit Chlor
  • Desinfektion mit Aktivsauerstoff (chlorfrei)
  • Desinfektion mit Brom (chlorfrei)

Obwohl das Wasser durch jeweils eine der obigen Desinfektionsarten desinfiziert wird, empfehlen wir eine wöchentliche Grunddesinfektion mit Wasser‐Rein. Es unterstützt das verwendete Desinfektionsmittel, vermindert Chlorgeruch und Augenreizungen und hilft das Wasser kristallklar zu machen. Die Dosierung erfolgt regelmäßig jede Woche direkt ins Wasser unabhängig von der Nutzungsintensität. Sie können 15 Minuten nach dieser Präventivbehandlung den Pool benutzen. Wasser‐Rein kann bei allen drei Desinfektionsmethoden verwendet werden.

  

 

Filterreinigung und Filterwechsel

Alle Balearis Whirlpools sind mit einem Wasserfilter‐System ausgestattet. Dieses beinhaltet einen herausnehmbaren Wasserfilter und eine Umwälzpumpe, die das Wasser durch den Filter pumpt. Die Umwälzpumpe hilft auch, die Wasserpflegeprodukte im Wasser zu verteilen, damit sie überall wirken können. Ein gut gewarteter Filter hilft, das Wasser sauber zu halten, vermeidet eine schlechte Wasserqualität und damit erhöhten Bedarf an Desinfektionsmittel. Deshalb ist es wichtig den Filter spätestens alle vier Wochen von Schmutzstoffen zu reinigen.

 

Wasserwechsel

Im Laufe der Zeit reichert sich das Wasser mit Chemikalien, Mineralien und anderen Stoffen an. Das Wasser ist „verbraucht“, sieht leblos aus und verschlechtert die Wirksamkeit der Pflegemittel. Deshalb ist ein regelmäßige Neubefüllung des Whirlpools notwendig. Wann Sie das Wasser wechseln müssen, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Qualität des Wassers,
  • Anzahl der Personen, die den Pool regelmäßig benutzen und
  • wie oft der Pool benutzt wird.

Wenn der Whirlpool täglich von 2 Personen benutzt und die Wasserqualität regelmäßig überwacht wird, sollte das Wasser im Schnitt alle 3 Monate gewechselt werden. Wird der Pool nicht so häufig benutzt, können Sie das Wasser auch seltener tauschen.

 

Reinigung und Pflege des Pools und der Acrylwanne

Entfernen Sie grobe Schmutzpartikel aus dem Boden und Sitzmulden des Whirlpools bevor sie den Whirlpool benutzen.

Benutzen Sie zum Reinigen von leichten Verschmutzungen klares Wasser oder den dafür vorgesehene Spezialreiniger (Oberflächen‐Rein) aus unserem Shop. Verwenden Sie ein weiches Tuch oder einen weichen Schwamm ohne zu viel Druck. Achten Sie bei Verwendung von Reinigungsmitteln und Reinigungstüchern darauf, dass sie für Sanitäracryl geeignet sind. Verwenden Sie keinesfalls scheuernde Reinigungsmittel, scheuernde Tücher oder Schwämme. Verwenden Sie außerdem niemals Alkohol‐, Aceton‐ oder andere lösungsmittelhaltige Reiniger, ammoniakhaltige Reiniger oder Dampfreiniger – diese können die Oberfläche beschädigen!

Vergoldete oder Hartverchromte Teile sollten nicht häufig gereinigt werden und sollten keinesfalls mit organischen Lösungsmittel in Kontakt kommen. Dies kann zur Ablösung der Gold bzw. Chromschicht führen. Vermeiden Sie, dass Gegenstände auf die Wanne fallen. Sie könnten die Oberfläche beschädigen.

 

 

Richtige Nutzung des Whirlpools
 

Vor der Nutzung

Bevor Sie den Whirlpool benutzen, duschen Sie, um Ihren Körper von Hautfett, Schweiß, Verschmutzungen, Cremes, Deodorantrückständen oder Lotionen zu reinigen. Nach dem Duschen sollten sich keine Seifenreste am Körper oder im Haar befinden, da dies zu Schaumbildung im Whirlpool führen kann. Waschen Sie auch ihre Badebekleidung gründlich mit Wasser aus, um Waschmittelrückstände zu entfernen, da dies auch zu Schaumbildung führen kann.

 

Nach der Benutzung

Duschen Sie nach der Nutzung des Whirlpools erneut, um Ihren Körper von den Pflegemitteln des Whirlpools zu reinigen. Decken Sie den Whirlpool immer ab, wenn Sie ihn nicht benutzen. Das verhindert, dass Schmutz, Blätter oder Insekten hineinfallen. Das Cover dient als Wärmeisolierung und vermeidet entweichen von Wärme aus dem Whirlpool. Eine geschlossene Abdeckung spart Heizkosten.

 

Schäumendes Wasser

Sollte Ihr Pool zu unansehnlicher Schaumbildung im Wasser neigen, empfehlen wir Zugabe von Schaum‐Ex direkt in das Wasser. Sollte das Wasser weiter schäumen, muss das Wasser gewechselt werden.

 

Benutzung von Duftstoffen und Aromatherapie

Verwenden Sie nur die von Balearis angebotenen Duft‐ und Aromastoffe. Die Balearis Duft‐ und Aromastoffe nutzen den Luftstrom, um einen angenehmen Duft zu verteilen und hinterlassen keine Rückstände im Wasser. Verwenden Sie keinesfalls fremde ölhaltige Duft‐ und Aromastoffe. Verwenden Sie keine Badezusätze oder Schaumbäder. Sie sind für Whirlpools ungeeignet und können Düsen, Filter und Rohleitungssystem verschmutzen oder verstopfen. Achten Sie darauf, nur Produkte zu verwenden, die für Whirlpools freigegeben sind.

 

Nutzung im Winter

Der Whirlpool ist mit einer Frostschutzfunktion ausgestattet und kann ganzjährig im Außenbereich genutzt werden. Halten Sie dazu den Wasserstand auf normalem Niveau und lassen Sie den Strom eingeschaltet, damit das Wasser nicht gefrieren kann. Sofern Sie den Whirlpool im Winter nicht benutzen, sollten Sie ihn vollständig entleeren, um ein versehentliches Einfrieren zu vermeiden. Trennen Sie den Whirlpool auch vom Stromnetz und vermeiden sie versehentliches einschalten. Ein Einschalten im Trockenzustand kann zu Schäden in den Pumpen und der Heizung führen. Halten sie die Umgebung trocken und gut belüftet. Wenn Sie die Abdeckung auflegen, beachten Sie, dass ein Luftspalt zwischen Whirlpool und Abdeckung geöffnet bleibt. Sie können beispielsweise eine leere Plastikflasche zwischen Whirlpool und Abdeckung klemmen.

 

Nichtbenutzung des Pools

Sollten Sie den Whirlpool für längere Zeit nicht benutzen, gibt es zwei Möglichkeiten: Betrieb bei geringer Temperatur oder Einlagerung.

 

Betrieb bei geringer Temperatur

Sie können den Whirlpool ganzjährig im Außenbereich stehen lassen. Wenn Sie den Whirlpool länger nicht benutzen, können Sie die Temperatur absenken. Bei geringerer Temperatur brauchen Sie weniger Desinfektionsmittel und auch weniger Strom für die Heizung. Der integrierte Frostwächter verhindert ein Einfrieren. ACHTUNG! Schalten Sie niemals den Strom ab, wenn der Whirlpool über den Winter im Außenbereich steht. Dies führt dazu, dass das Wasser gefriert und der Pool zerstört wird. Stellen Sie den pH‐Wert auf den idealen Wert ein (7,0 bis 7,6). Führen Sie die Desinfektion wie gewohnt durch. Sollten Sie für einen kurzen Zeitraum nicht anwesend sind, geben sie eine große Menge Desinfektionsmittel ins Wasser.

 

Einlagerung

Wenn Sie den Whirlpool länger nicht benutzen und einlagern wollen, sollten sie folgende Vorkehrungen treffen:

  • Strom abstellen und gegen Wiedereinschaltung sichern. Falls Sie den Pool umstellen, müssen Sie den Strom abklemmen.
  • Wasser ablassen und überschüssiges Wasser mit einem Nassstaubsauger aus der Wanne und den Leitungen absaugen. Bedenken Sie, dass bei kalten Temperaturen Wasser gefrieren kann und der Whirlpool dadurch beschädigt wird.
  • Wanne reinigen und Pool trocknen lassen.
  • Wenn die Pool-Abdeckung aufgelegt wird, stellen Sie sicher, dass der Innenraum belüftet wird, indem Sie beispielsweise eine Kunststoffflasche zwischen Abdeckung und Wanne stecken. Bei unzureichender Belüftung können sich Gärgase und Schimmel durch die Restfeuchte bilden.

 

Inbetriebnahme nach längerer Nichtbenutzung

  • Reinigen Sie die Acrylwanne.
  • Überprüfen Sie Stromkabel und Anschlüsse auf ihre ordnungsgemäße Funktion.
  • Füllen Sie den Pool mit Wasser.
  • Wenn der Pool vollständig gefüllt ist, überprüfen Sie, ob der Fehlerstromschutzschalter einwandfrei funktioniert, indem Sie den Auslöse‐Testknopf drücken.
  • Überprüfen Sie, ob Wasser ausläuft.
  • Führen Sie die Wasserpflege durch.

 

Mehr Infos & weitere Fragen

Sollten Sie noch Fragen zur richtigen Pflege des Wassers sowie des Whirlpools selbst haben, werfen Sie einen Blick in unsere ausführliche Pflegeanleitung. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich beratend zur Seite.

 

Der perfekte Whirlpool für Ihr Zuhause

Unsere Experten begleiten Sie vom Erstkontakt über die Beratung bis hin zum Kauf
und Lieferung Ihres eigenen kleinen Wellnessparadieses für Zuhause.

Genießen Sie das Leben mit jedem Atemzug und konzentrieren Sie sich auf die
schönen Dinge. Jeden Tag aufs Neue.