Alle Pools in Vollausstattung
Top Modelle lieferbar
begrenzte Stückzahl
Bis zu 10 Jahre Garantie**

Whirlpool winterfest machen & Tipps beim Kauf

whirlpool-im-garten_versenkt-winterfest-machen_1600x900

Möchte man einen Outdoor-Whirlpool kaufen, wird man von Angeboten und verschiedenen Modellen schnell umzingelt. Eine der wichtigsten und häufigsten Fragen ist nach der Eignung des Whirlpools für den Winter. Zum Glück ist es recht einfach, winterfeste Whirlpools zu erkennen, wenn man weiß, worauf man achten muss.

Muss mein Whirlpool im Garten überhaupt winterfest sein?

Die Antwort ist ganz einfach: ja! 

Wenn Sie Ihren Whirlpool im Garten aufstellen wollen, sollte dieser unbedingt winterfest sein. Nur so haben Sie die Garantie, dass er wirklich witterungsbeständig ist und lange hält. Auch wenn Sie Ihren Whirlpool im Winter nicht nutzen, kann es sein, dass ein nicht winterfester Whirlpool schnell Schaden nimmt.

Ob ein Whirlpool winterfest ist, erkennen Sie vor allem an drei wichtigen Merkmalen.

Die wichtigsten Merkmale winterfester Whirlpools

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass jeder sogenannte „Outdoor“ Whirlpool winterfest ist. Outdoor bedeutet nämlich genau das: Er ist über das ganze Jahr im Freien benutzbar und für jegliches Wetter auch im Winter gut ausgestattet. Dabei unterscheiden sich die Modelle natürlich in vielen Faktoren.

Ein winterfester Whirlpool hat aber im Grunde folgende drei Merkmale:

Merkmal 1: Die Materialien

Das wichtigste für einen winterfesten Outdoor Whirlpool ist, dass er aus hochwertigen Materialien bestehen. Nur wirklich gutes Material garantiert, dass Sie lange Freude an Ihrem Whirlpool haben, auch wenn er Wind und Wetter ausgesetzt ist.

Billige Materialien verschleißen schnell und schützen Ihren Whirlpool nicht ausreichend vor den beanspruchenden Wettereinflüssen, egal ob im Sommer oder Winter.

Merkmal 2: Die Isolierung

Balearis Whirlpool-Abdeckung / Isolierung

Um auch im Winter den Whirlpool benutzen zu können, ist eine gute Isolierung von enormer Wichtigkeit.

Die Isolierung entscheidet nicht nur darüber, ob das Wasser konstant warm ist, sondern sie ist auch entscheidender Faktor, um Stromkosten zu sparen.

Deswegen ist es uns bei balearis wichtig, die effizienteste Isolierung in unsere Whirlpools zu verwenden.

Um Ihnen ein Beispiel zu geben, wie eine gute Isolierung aussehen kann, beschreiben wir Ihnen einmal die Isolierung der Whirlpools bei balearis (von außen nach innen): 

Die Verkleidung besteht aus einem Aluminium-Kunststoffverbund. Darunter gibt es eine Hartschaum-Dämmung und noch einmal darunter eine Luftpolster-Aluminium-Folie. Diese Folie reflektiert einerseits die Wärme, die bei dem Betreib der elektrischen Geräte im Innern des Whirlpools entsteht und nutzt sie, um den Whirlpool zusätzlich warm zu halten und andererseits isoliert die eingeschlossene Luft zusätzlich.

Eine Schicht tiefer befindet sich umlaufend um die Whirlpool-Wanne außerdem eine Isolierfolie und auf der Wanne eine Schicht Isolierschaum. 

Insgesamt sind es also 7 Schichten aus verschiedenen Materialien, die dafür sorgen, dass der Whirlpool auch im Winter problemlos benutzbar ist.

Merkmal 3: Eine leistungsstarke Heizung

In der Whirlpool-Welt gibt es zwei Arten von Menschen: Die einen, die es lieben im Winter zu whirlen, und die anderen, die ihn nur im Sommer in Betrieb haben.

Wenn Sie zur ersten Kategorie gehören und sich ein richtiges Spa-Erlebnis auch im tiefsten Winter wünschen, dann sollten Sie neben den beiden oben genannten Punkten auch unbedingt auf eine leistungsstarke Heizung achten.

Viele Whirlpools sind zwar für den Außenbereich und die Nutzung im Winter deklariert, haben jedoch eine schwache Heizung. Sie finden bei jeder Whirlpool-Beschreibung die Leistung der Heizung aufgelistet. Eine gute Whirlpool-Heizung hat eine Leistung von ca. 3 kW. Achten Sie darauf, dass dieser Wert dort angegeben ist.

Neben diesen drei Merkmalen, gibt es noch weitere Tipps, wie Sie Ihren Whirlpool im Winter zusätzlich ausstatten können, um ihn bestmöglich vor jedem Wetter zu schützen

Ihren Outdoor Whirlpool winterfest nutzen – mit der richtigen Abdeckung

 

Die Abdeckung Ihres Whirlpools bewahrt ihn nicht nur vor Schmutz von Außen. Sie ist auch besonders wichtig, um Ihren Whirlpool im Winter vor einem großen Temperaturverlust zu schützen.

Es gibt besondere Winter-Thermo-Cover, die dick gefüllt sind, zum Beispiel mit Styropor, und den Whirlpool nach oben hervorragend isolieren. Diese Isolierung ist so stark, dass meist trotz des 38 ° warmen Wassers im Winter auf der Abdeckung sogar der Schnee liegen bleibt. 

Wir empfehlen uneingeschränkt jedem Whirler genau so eine Winter-Thermo-Abdeckung, denn sie spart in großem Maße Stromkosten.

Darauf sollten Sie beim Kauf Ihres winterfesten Whirlpools achten

whirlpool-winterfest-frau-im-pool-dampf_1600x900

Beim Kauf Ihres Whirlpools sollten Sie, wie bei jeder großen Anschaffung, auf folgende Punkte achten: 

  • Wie hochwertig ist die Qualität?
  • Wie gut ist die Ausstattung?
  • Wie sind die Garantien des Herstellers?

 

Die Preise für winterfeste Outdoor Whirlpools schwanken sehr. Je nach Hersteller, Verkaufsplattform und Ausstattung gibt es die unterschiedlichsten Angebote. 

Natürlich können Sie Ihren winterfesten Outdoor Whirlpool sehr günstig kaufen, doch günstig bedeutet nicht billig. Achten Sie stattdessen immer auf ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Um die Langlebigkeit Ihres Whirlpools im Garten zu garantieren, muss er aus hochwertigen Materialien bestehen, über eine ausgezeichnete Isolierung verfügen und eine leistungsstarke Heizung haben. All das sind Punkte, die sich auch im Preis niederschlagen. Ein Whirlpool für 3.000 € hat an genau diesen drei Punkten gespart und ist deswegen sicher nicht besonders gut für den Winter geeignet.

Natürlich gehört zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auch die Ausstattung. Hier unterscheiden sich die Hersteller häufig sehr. Bei dem einen Anbieter muss man alles dazu kaufen, während man bei dem anderen fast erschlagen wird. Was für Sie sinnvoll ist, müssen Sie natürlich selbst entscheiden, aber lassen Sie sich beim Kauf auch zu diesem Aspekt gut beraten.

An kaum einen Punkt erkennt man jedoch die Qualität eines Whirlpools so sicher, wie an den Garantien, die der Hersteller gibt. Whirlpools, die hochwertig hergestellt wurden und auf Langlebigkeit ausgerichtet sind, geben auch entsprechend lange Garantien. Fragen Sie in Ihrer Kauf-Beratung unbedingt danach und vergleichen Sie auch hier die unterschiedlichen Whirlpools auf dem Markt. 

Wir bei balearis geben Ihnen zum Beispiel 10 Jahre auf Düseneinsatz, 7 Jahre auf Dichtigkeit der Wanne, 5 Jahre auf die Schalenoberfläche (Osmose) und 3 Jahre auf Steuerung, Heizung, Platine und Bedienteil Garantie.

So können Sie ihren Whirlpool winterfest machen

Falls Sie Ihren Whirlpool doch einmal nicht im Winter benutzen möchten, können Sie ihn mit ein paar Handgriffen sehr gut winterfest machen. 

Zunächst muss natürlich das Wasser entleert werden. Wir empfehlen Ihnen, vorher noch einmal das Wasser mit einem System-Reiniger zu desinfizieren, sodass alles Leitungen auch sauber sind. 

Um das Wasser abzulassen, schalten Sie alle Düsen auf Mittelstellung und drehen Sie die Fontänen und den Luftregler auf. Schalten Sie jetzt den Strom ab und lassen anschließend das Wasser über den Ablass raus.

Nehmen Sie den Filter heraus. Sie können Ihn reinigen und für die nächste Saison aufheben.

Wenn es friert, sollte sich auf keinen Fall mehr Wasser in den Leitungen befinden. Das würde sonst zu großen Schäden führen. Verwenden Sie deswegen anschließend einen Nasssauger, mit dem Sie das restliche Wasser vom Boden und aus den Sitzmulden aussaugen können. 

Nutzen Sie danach den Sauger, um das Wasser aus allen Rohren bei der Heizung und den Pumpen, aus dem Auslassventil und auch aus den Düsen herauszusaugen. 

Nehmen Sie die Kopfstützen ab, reinigen Sie diese mit einem feuchten Lappen und bewahren Sie auch diese separat für die Wiederverwendung um Frühjahr auf.

Reinigen Sie mit Wasser und einem weichen Tuch Verschmutzungen in der Wanne. Verwenden Sie gegebenenfalls einen speziellen Whirlpool-Reiniger, sofern eine Reinigung mit Wasser nicht ausreichend ist. 

Nun ist Ihr Whirlpool bereit für den Winterschlaf. Bevor Sie ihn nun mit der Abdeckung ganz verschließen, empfehlen wir Ihnen auch diese von Innen noch einmal mit einem Tuch ganz leicht reinigen.

Ein Praxis-Tipp: Restfeuchte kann immer zu bösen Überraschungen führen. Um eine Schimmelbildung zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, eine kleine Plastik-Flasche zwischen Whirlpool und der Abdeckung einzuklemmen. So kann immer ein wenig Luft ein- und ausströmen.

Für den besten Schutz vor Witterung und UV-Strahlen verschließen Sie Ihren Whirlpool zum Abschluss am besten auch noch mit einer Whirlpool-Garage. Die ist atmungsaktiv, gleichzeitig wasserabweisend und schützt auch die Seitenteile Ihres Whirlpools, die von der UV-Strahlung sonst durchaus beansprucht wird.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem Whirlpool – das ganze Jahr über!